Genius Central Dent Keramikverblendung - Genius Central Dent

Keramikverblendung

429x240-images-stories-fogszat-technika-foto00025[2]

Keramikverblendung

Die keramische Masse wird auf das Kronengerüst aufgebrannt, wodurch sie sich fest mit der Metallunterlage verbindet. Zuerst kommt auf den Metallgerüst Opalkeramik in drei Legen.

foto00025

Mit alle Legen muss der Gerüst ausgebrannt werden. Nach dem Brennen kommen die anderen Keramiklegen. Die kleinen Rissen werden korrigiert und Form ausgebaut.

foto00026

Das Gebiss ist ständig kontrolliert. Danach wird die Kaufläche ausgearbeitet. Die Kronen bekommen zum Schluß einen Glanzlege. Diese Lege wird auf 920 Grad ausgebrannt.

 

foto00031